Über Christopher Domakis

SCHWERPUNKTE
Archi­tek­tur, Indus­trie und Business-Portraits.

Buchbar ab Berlin.

VITA

Geboren 1984 in Ulm.
Studi­um Wirtschafts­in­for­ma­tik, entschied sich aber seiner kreati­ven Ader zu folgen, der Fotogra­fie.

2007 Studi­um Fotogra­fie in Berlin, Absol­ven­ten­preis für das beste Abschluss­werk 2010.

WIE ICH ZUR FOTOGRAFIE KAM

Fotogra­fie war durch meinen Vater schon immer präsent. Als ambitio­nier­ter Hobby­fo­to­graf klecker­te immer etwas von seinem Tun mit der Kamera auf unseren unzäh­li­gen Reisen auf mich herun­ter. Letzt­end­lich begann meine eigene Fotogra­fie aber erst mit meiner ersten eigenen digita­len Spiegel­re­flex­ka­me­ra, für die ich lange sparen musste. Mit 19 hatte ich also endlich die Möglich­keit zwei Hobbys zu verei­nen: Archi­tek­tur und Fotogra­fie. So sah man mich bald regel­mä­ßig mit dem Stativ geschul­tert durch die Ulmer Innen­stadt wandern, um die Archi­tek­tur meiner Stadt neu zu entde­cken… diesmal durch die Kamera.

WER / WAS MICH INSPIRIERT

Nadav Kander mit seiner Serie „Yangtse River“ bzw. Ferit Kuyas mit seiner Serie „City of Ambiti­on“, die gemein­sam auf einzig­ar­ti­ge Art und Weise die Region Chinas um die Stadt Chong­qing dokumen­tier­ten. Die mittler­wei­le größte Stadt der Welt, an der Mündung des Jialing Flusses in den Jangtse gelegen, begeis­tert mich bis heute und hat meine eigene Fotogra­fie nach einigen Monaten vor Ort massgeb­lich beein­flusst.

MEIN BEWEGENDSTER / SPANNENDSTER MOMENT ALS FOTOGRAF

Der Augen­blick purer Begeis­te­rung und innerer Freude, wenn man bei einem Auftrag oder einer freien Arbeit genau das Bild gemacht hat oder es gerade durch den Sucher entdeckt, welches man sich vorher schon vorge­stellt hatte.

MEIN ANTRIEB

Die ewige und sich immer weiter­dre­hen­de Schrau­be aus neuer Techno­lo­gie und der damit verbun­de­nen Möglich­kei­ten. Die ständi­ge Weiter­ent­wick­lung meines Bildsti­les, beein­flusst durch meine Umwelt, mein Leben und meine vielen Inspi­ra­tio­nen. Die Möglich­keit durch meinen Beruf spannen­de Dinge zu lernen und sehen zu dürfen, sowie einen Einblick hinter die Kulis­sen eines ferti­gen Produk­tes zu erhal­ten.

LEBENSMOTTO

Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen…
Aber eigent­lich komme ich mit einem Lebens­mot­to gar nicht hinter­her… dafür verän­dert sich alles um mich herum und in meinem Leben viel zu schnell.

WAS WÄRE DEIN TRAUM-FOTOJOB

Idealer­wei­se beauf­tragt mich ein grosser Indus­trie­ver­band und schickt mich für etwa ein Jahr um die Welt, um einen umfang­rei­chen Bildpool inkl. Archi­tek­tur-, Landschafts-, Indus­trie-, Dokumen­tar-, Unter­neh­mens- und Porträt­fo­to­gra­fie anzufer­ti­gen. Alles aus einem Guss, was am Ende in einem Bildband und einer Wander­aus­stel­lung mündet.

http://www.domakis.com/

Artikelempfehlung
EXPOSE News

 

 

Zu aktuel­len Infos über Produk­tio­nen der EXPOSE Fotogra­fen und Video­gra­fen geht’s hier entlang:

News