Portaitfotografie Berlin: Mitrabeiterportrait für Zaluvida Corporate GmbH in Cardiff

EXPOSE Christopher Domakis für Zaluvida Group: Fotoproduktion mit internationaler Ausrichtung.

Die Zaluvida Life Science Group benötigte neues Bildma­te­rial für die Aktua­li­sie­rung ihres Bilder­pools. Inklu­sive inter­na­tio­naler Aufnahmen von Tochter­un­ter­nehmen an den Stand­orten Berlin, Nizza, Cardiff und Kuala Lumpur. Und sämtli­ches Bildma­te­rial sollte aus einer Hand stammen, um weltweit einen einheit­li­chen Auftritt auch in der Bildsprache zu haben.

Corporate: Industriefotografie aus der Fotoproduktion für Zaluvida Corporate GmbH - industrielle Produktionsprozess, hier im Labor © Industriefotograf Christopher Domakis Berlin

Über Zaluvida

Zaluvida ist eine weltweit tätige Life Science Gruppe mit dem Fokus, schnelle Lösungen für die größten Heraus­for­de­rungen im Gesund­heits­wesen zu entwi­ckeln. Durch die Verwen­dung einzig­ar­tiger bioak­tiver Verbin­dungen mit pharma­zeu­ti­scher Wirksam­keit ist Zaluvida Vorreiter bei Thera­pien und Techno­lo­gien zur Bekämp­fung von Fettlei­big­keit, von Antibio­tika­re­sis­tenz und zur Reduzie­rung von Treib­haus­gas­emis­sionen. Das Team verbindet der Wunsch, mit visio­nären Biotech-Innova­tionen möglichst viele Menschen dabei zu unter­stützen, eine bessere Zukunft für sich selbst zu gestalten.

Das Briefing für den Fotografen

Stilistik: helle freund­liche Motive, modern und clean, gern mit Gegen­licht.
Motiv­themen: Produk­ti­ons­ab­läufe, Indus­trie­mo­tive, Detail-Aufnahmen, Produkt-Shots. Dazu Archi­tektur- und Interieur-Aufnahmen, Motive aus der Unter­neh­mens­welt, Mitar­beiter-Porträts und Arbeits­szenen usw. Aber auch Motive von touris­ti­schen Attrak­tionen an den Stand­orten sowie Stadt­land­schaften und klassi­sche Landschaften. Ein Rundum-Paket also für den Zaluvida Corpo­rate Bilder­pool.

Das Thema der Shootings

Inhalt­lich alles vor dem Hinter­grund der ökolo­gi­schen Verbes­se­rung von Tiernah­rung mit dem Ziel, den Gasaus­stoß, also den Klima­killer schlechthin, um 90% zu verrin­gern. Und das alles durch natür­liche Inhalts­stoffe wie z.B. Knoblauch.

Das Shooting in Nizza

Ebenfalls auf der Liste Aufnahmen auf dem privaten Anwesen des Geschäfts­füh­rer­paares in den Hügeln oberhalb von Nizza: in mediter­raner Stimmung eine lockere Gesprächs­si­tua­tion mit dem Marke­ting­leiter. Für das Fototeam also ein Arbeiten zwischen Tennis­platz, Infinity-Pool und Boulplatz, unter Oliven­bäumen und mit tollster Aussicht auf das Mittel­meer.

Das Shooting in Berlin

Arbeits­szenen und Büroauf­nahmen beim Tochter­un­ter­nehmen. Ab 04:00 Uhr morgens dann in der Ucker­mark Aufnahmen auf den Kuhweiden – selbst­ver­ständ­lich MIT Kühen. In der Region rund um Berlin Motive zum Thema Ökolo­gi­sche Landwirt­schaft. Zusätz­lich gemäß Motiv­liste immer wieder stand­ort­spe­zi­fi­sche und eher touris­ti­sche Motive, wie z.B. in Berlin belebte Plätze, der Fernseh­turm, Freizeit­blicke an der Spree auf die Oberbaum­brücke u.ä.

Das Shooting in Wales

In Cardiff war das Fototeam in den Laboren von Neem Biotech unter­wegs, wo die eigent­liche Herstel­lung und Entwick­lung der Kernpro­dukte statt­findet. Gleich­zeitig sollten aber auch hier Highlights der umgebenden Landschaft und in den Ortschaften bei Cardiff in Wales fotogra­fiert werden. Bis hin zu detail­lierten Vorgaben wie das Motiv mit einem Hund, der im Gegen­licht ins Wasser springt. Und natür­lich SCHAFE …viele SCHAFE! Auf dem Weg immer wieder anhalten, um blühende Wiesen im Sonnen­licht festzu­halten. Passend zur Unter­neh­mens­phi­lo­so­phie.

Das Shooting in Kuala Lumpur

Haupt­sitz von Zaluvida. Hier angekommen standen einige Tage für verschie­dene Office‑, Corporate‑, Business- und Interieur-Aufnahmen zur Verfü­gung. Dazu zahlreiche Mitar­beiter-Portraits sowie das Nachstellen von unter­schied­li­chen Arbeits­si­tua­tionen in den Büros und in den Laboren.

Das Shooting in Malaysia

Der Standort Malaysia bzw. Kuala Lumpur wurde vom Fototeam intensiv erkundet, um ihn dann möglichst attraktiv und fotogra­fisch spannend zu präsen­tieren, denn das Briefing erwar­tete auch touris­ti­sche Motive, wie zB riesige Höhlen­tempel (in denen das Foto-Equip­ment von mittel­großen Affen­horden äußerst inter­es­siert beäugt wurde …).

Das Fazit des Fotografen

5 Wochen unter­wegs, in 4 Ländern, mit den unter­schied­lichsten Menschen und mit abwech­selnden Anfor­de­rungen an Team und Equip­ment. Mit einem tollen Team und einer unglaub­li­chen Menge Spaß. Ein Job, der beinahe sämtliche Bereiche der Fotografie und somit ein breites Spektrum meiner Arbeit einge­for­dert hat … das Ergebnis überzeugt, finde ich www.zaluvida.com. Und hier entlang zu meinem EXPOSE Portfolio.